Artikel

« Zurück zur Übersicht

Druckversion öffnen

Hersteller
Sporlastic

Name / Verordnungstext
Kniebandage Kasseler Patellarsehnenbandage Aktiv

Abbildungen

Hilfsmittelnummer:
05.04.01.1015

Anwendungsbereich
Vorderer Knieschmerz.
Patellaspitzensyndrom.
Chondropathia patellae.
Femoropatellare Arthrose.
Kreuzbandinsuffizienz vorderes Kreuzband.
Postoperatives / posttraumatisches Reha-Training: Ergebnisverbesserung über verstärkte und balancierte neuromuskuläre Rekrutierung.
Quadrizepsparese.
Muskeldystrophie.

Hilfsmittelbeschreibung
Verzicht auf Umlenköse. Vermeidung einer Druckgefährdung bei Körper- und Bodenkontakt.
Hohe Materialelastizität ermöglicht optimalen Ausgleichseffekt bei Veränderung des Muskelvolumens. Optimaler Tragekomfort. Kein Verrutschen bei Therapieübungen und im Sport.
Propriozeptionsförderndes Pelottendesign. Aussparung der Patellaspitze.
Material: Strapazierfähiges, beschichtetes Neopren mit wasserabweisender Kunststofffaser.

Wirkungsweise
Propriozeptiv stimulierender infrapatellarer Druck führt zu schnellerer und kräftigerer muskulärer Tonisierung des M. quadriceps mit Balancierung zugunsten des M. vastus medialis. Das bedeutet muskuläre, funktionelle Stabilität, normalisierten Patellalauf, verbesserte Koordination, neuromuskuläre Gelenkprotektion und Schmerzlinderung.

Kontraindikation
Postthrombotisches Syndrom. In diesen Fällen empfehlen wir das Tragen der Kasseler Patellarsehnenbandage nur im Zusammenhang mit maßgefertigten Kompressionsstrümpfen.

Opionale Hilfsmittel
Gehhilfen

Passende Hilfsmittel aus unserem Online-Bestand:

Messpunkte
Kniegelenkumfang: