Artikel

« Zurück zur Übersicht

Druckversion öffnen

Hersteller
Bauerfeind

Name / Verordnungstext
Kniebandage Genu Train P3

Abbildungen

Hilfsmittelnummer:
23.04.05.0011

Anwendungsbereich
Femoropatellares Schmerzsyndrom (Chondropathie, Chondromalazie)
Patellalateralisation (Luxationstendenz) , Patellaspitzensyndrom
Instabilitätsgefühl, Vorderer Knieschmerz, nach Lateral-Release-OP, Patellahochstand/ Patella alta

Hilfsmittelbeschreibung
Die neue anatomisch geformte Pelotte sorgt für ein geringes Bandagengewicht. Sie bringt Positionssicherheit und erhöht den Tragekomfort. Der Korrekturzügel liegt lateral am Patellarand.
Auf dem distalen Pelottenabschnitt befinden sich zwei Friktionspunkte.
Der proximale Pelottenabschnitt reicht bis zum Muskel-Sehnenübergang des musculus vastus medialis.
In der Pelottenaussparung für die Patella ist eine halbmondförmige mediale Patellaabdeckung integriert. Lateral am oberen Bandagenrand liegt die Detonisierungspelotte.

Wirkungsweise
Die externe Kompression beschleunigt die Resorption von Ödemen und Ergüssen. Die Propriozeption wird verbessert und unterstützt die Gelenkstabilität.
Die Pelotte bewirkt in Verbindung mit dem Korrekturzügel eine Zentrierung der Kniescheibe.
Die Friktionspunkte wirken druckentlastend und schmerzmindernd auf den retropatellaren Bereich.
Die Wechselkompression der Bandage inkl. proximalen Pelottenabschnitt auf den musculus vastus medialis führt zur Schmerzreduzierung und regt den Stoffwechsel an.
Die mediale Patellaabdeckung wirkt beim lateralen Abdriften dem medialen Abkippen der Patella entgegen. Die Patella wird in der physiologischen Bewegung unterstützt.

Opionale Hilfsmittel
Gehhilfen
Greifzangen

Passende Hilfsmittel aus unserem Online-Bestand:

Messpunkte
17cm über Kniegelenkspalt.
15 cm unter Kniegelenkspalt.
bei 30° Beugung